Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regen

Navigation:
VfB Stuttgart: Dutt will weitermachen

Fußball VfB Stuttgart: Dutt will weitermachen

Trainer Jürgen Kramny wurde von seinen Aufgaben entbunden, Präsident Bernd Wahler ist zurückgetreten, Robin Dutt dagegen will nach dem Abstieg des VfB Stuttgart aus der Fußball-Bundesliga weitermachen.

Voriger Artikel
Emotionaler Abschied: Klose trifft im letzten Spiel für Lazio
Nächster Artikel
Klopp zum sechsten Mal in einem Finale - zuletzt vier Niederlagen

VfB Stuttgart: Dutt will weitermachen

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Stuttgart. Der umstrittene Sportvorstand räumte in der Sendung "Sport im Dritten" am Sonntagabend im SWR erneut Fehler ein, er betonte aber auch: "Ich glaube eher, dass ich nicht zurücktrete - wir müssen aber erst einmal einiges im Vorstand klären."

Inhalt der Gespräche dürfte auch Dutts eigene Rolle sein. "Wir müssen in den nächsten Wochen einige Fragen beantworten! Auch - welchen Teil der Verantwortung habe ich?" Eine dieser Fragen beantwortete er freilich mit Blick auf den Fehlgriff Alexander Zorniger und die Entscheidung für Kramny selbst: "In Sachen Trainer", sagte Dutt, "muss ich komplett die Verantwortung übernehmen!" Zum Rücktritt von Wahler ergänzte er: "Wir brauchen mehr Bundesliga-Erfahrung in der Führung!"

Dutt verteidigte sich allerdings auch. Er habe bei seinem Amtsantritt im Januar 2015 "natürlich auch eine Entwicklung übernommen, die nicht mehr aufzuhalten war", betonte er. Zur Gestaltung des zukünftigen Kaders ergänzte der Sportvorstand, er stehe mit allen Spielern in Verhandlungen, allerdings: "Wir brauchen natürlich frische Gesichter und Veränderung!"

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr