Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
VfB Stuttgart: Ginczek nähert sich Comeback

Fußball VfB Stuttgart: Ginczek nähert sich Comeback

Stürmer Daniel Ginczek nähert sich beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart langsam dem Comeback. Der 24-Jährige nahm nach viermonatiger Verletzungspause wegen eines Bandscheibenvorfalls ein individuelles Athletiktraining auf.

Voriger Artikel
Pyrotechnik: Köln muss 8000 Euro zahlen
Nächster Artikel
Götze: "Brauche noch ein bisschen Geduld"

VfB Stuttgart: Ginczek nähert sich Comeback

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Stuttgart. "Vielleicht kann er in knapp zwei Wochen ins Mannschaftstraining einsteigen", sagte VfB-Trainer Jürgen Kramny am Donnerstag.

Der Österreicher Martin Harnik wird indes am Samstag beim Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr/Sky) in den Kader zurückkehren. "Martin ist voll belastbar, es ist möglich, dass er von der Bank kommt", sagte Kramny, der seine Startelf wohl nicht verändern wird: "Ich sehe keinen Grund."

Die Eintracht mit dem früheren Stuttgarter Meistercoach Armin Veh hält Kramny für eine "gefährliche Mannschaft. Sie haben einen positiven Lauf, das wird ein offenes Spiel", betonte der 44-Jährige. Mit einem weiteren Sieg würde der VfB die Hessen in der Tabelle überholen. Seit fünf Bundesligaspielen sind die Schwaben ungeschlagen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr