Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
VfB Stuttgart: Rückreise aus der Türkei im Billigflieger

Fußball VfB Stuttgart: Rückreise aus der Türkei im Billigflieger

Sportvorstand Robin Dutt setzt beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart auf schwäbische Bescheidenheit und macht bei seinem Sparkurs auch nicht vor der Rückreise aus dem türkischen Belek halt.

Voriger Artikel
Betrugsverdacht: Neymar muss vor Gericht erscheinen
Nächster Artikel
1860: Talent Uduokhai erhält Profivertrag

VfB Stuttgart: Rückreise aus der Türkei im Billigflieger

Quelle: Cathrin M?ller/M.i.S. / PIXATHLON/SID-IMAGES

Belek. Die Mannschaft um Trainer Jürgen Kramny wird am Donnerstag von Antalya aus mit der Billiglinie "SunExpress" aus dem Trainingslager zurück nach Stuttgart fliegen und damit auf den für Profis üblichen Luxus verzichten.

Abfahrt vom Hotel zum Flughafen ist um 3.30 Uhr in der Nacht, Abflug um 6 Uhr. "Ich sehe darin kein Problem, dass unsere Spieler mal eine Nacht unterbrechen und drei Stunden in der Economy-Klasse fliegen müssen", sagte Dutt der Bild-Zeitung und führte weiter aus: "Sie genießen an 360 Tagen im Jahr Luxus. Da tut eine Rückbesinnung auf die Bodenständigkeit auch mal gut. Wir bauen bewusst spartanische Dinge ein."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr