Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
VfB Stuttgart wieder mit Werner - Maxim für Didavi

Fußball VfB Stuttgart wieder mit Werner - Maxim für Didavi

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart kann am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Heimspiel gegen Hertha BSC wieder auf Timo Werner zurückgreifen. Der Angreifer, der am vergangenen Dienstag im Pokal-Viertelfinale gegen Borussia Dortmund (1:3) nicht zur Verfügung gestanden hatte, hat seinen grippalen Infekt überstanden.

Voriger Artikel
Bayer-Coach Schmidt: "Können auch ohne Chicharito gewinnen"
Nächster Artikel
Nagelsmann überzeugt vom Klassenerhalt: "Immer Respekt, niemals Angst"

VfB Stuttgart wieder mit Werner - Maxim für Didavi

Quelle: Pressefoto Rudel/Robin Rudel / PIXATHLON/SID-IMAGES

Stuttgart. Ersetzen muss Trainer Jürgen Kramny dagegen den gesperrten Daniel Didavi (Gelb-Rot-Sperre). "Es wird wichtig sein, dass alle ein paar Prozent drauflegen, das müssen wir als Gruppe auffangen. Dida kannst du nicht eins zu eins ersetzen", sagte Kramny. Die "naheliegendste" Alternative für den Spielmacher sei der Rumäne Alexandru Maxim. Fehlen wird derweil auch Timo Baumgartl. Der 19 Jahre alte Innenverteidiger muss aufgrund einer Blinddarmentzündung sofort operiert werden.

Die Niederlage im Pokal hat bei den Stuttgartern nach Angaben von Kramny keine Spuren hinterlassen. "Ich beobachte, wie sich die Mannschaft verhält, ich sehe nicht, dass sie Substanz verloren hat - auch im Kopf nicht." Über Hertha BSC sagte er: "Man sieht, dass die Selbstvertrauen haben. Es ist kein Zufall, dass sie auf Rang drei stehen."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr