Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
VfL Wolfsburg trennt sich von Trainer Dieter Hecking

Fußball VfL Wolfsburg trennt sich von Trainer Dieter Hecking

Der VfL Wolfsburg hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Dieter Hecking (52) getrennt. Einen Tag nach der 0:1-Niederlage gegen Aufsteiger RB Leipzig reagierte der ambitionierte Klub um Sportchef Klaus Allofs damit auf den Fehlstart in die neue Saison der Fußball-Bundesliga.

Voriger Artikel
Unglück in Nigeria: Fußballer versehentlich erschossen
Nächster Artikel
3. Liga: Osnabrück bindet Jugendspieler Klaas

VfL Wolfsburg trennt sich von Trainer Dieter Hecking

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Wolfsburg. Auch Assistenztrainer Dirk Bremser wird den VfL verlassen. Interimsweise übernimmt der bisherige U23-Coach Valérien Ismael die Leitung der Profimannschaft.

"Menschlich tut mir dieser Schritt sehr leid. Es war eine große Freude, mit Dieter Hecking und Dirk Bremser zusammenzuarbeiten. Nach den zuletzt enttäuschenden Leistungen sind wir zu der Entscheidung gekommen, durch einen Wechsel auf der Cheftrainerposition dem Team neue Impulse zu geben", ließ Allofs mitteilen.

Hecking reagierte nüchtern auf die Entscheidung: "Natürlich bin ich enttäuscht, aber es gehört als Trainer in diesem Geschäft dazu, dass man mit einer Trennung rechnen muss, wenn die Erfolge ausbleiben."

Nach sieben Spieltagen ist der selbsternannte Europacup-Anwärter Tabellen-14. Hecking war zum Jahreswechsel 2012/13 vom 1. FC Nürnberg nach Wolfsburg gewechselt. Mit den Wölfen gewann er 2015 den DFB-Pokal.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Sieg Nummer drei: Die Hannover Indians gegen Herne

Die Hannover Indians gewinnen im vierten Play-Off Spiel gegen den Herner EV.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr