Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Video-Schiedsrichter: Niederländer peilen Live-Test an

Fußball Video-Schiedsrichter: Niederländer peilen Live-Test an

Der niederländische Fußballverband KNVB peilt für die nächste Saison einen Live-Test mit einem "Video-Schiedsrichter" an. Dies gab KNVB-Direktor Gijs de Jong am Mittwoch in Zürich bekannt.

Voriger Artikel
Tränen beim 1:7: Trauriger Brasilien-Fan stirbt an Krebs
Nächster Artikel
"Faschistische Symbolik": Kritik an neuem Lazio-Trikot

Video-Schiedsrichter: Niederländer peilen Live-Test an

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Den Haag. Nach einem Bericht des regionalen TV-Senders "Omroep West" soll dabei die Rolle des Video-Referees der erfahrene Unparteiische Pieter de Vink übernehmen.

Eine KNVB-Delegation stellte dem Weltverband FIFA am Mittwoch die ersten Ergebnisse vor, die in den Niederlanden in einer Testreihe gemacht wurden. "Wir können beweisen, dass Spiele mit einem Video-Assistenten ehrlicher verlaufen, alleine dadurch, dass er dem Schiedsrichter Tatsacheninformationen übermittelt", sagte de Jong.

Der KNVB will mit den Tests so schnell wie möglich den nächsten Schritt machen. Dann würde der Video-Schiedsrichter tatsächlich entscheidende Spielmomente analysieren und direkt den Feldschiedsrichter unterstützen. In der bisherigen Testphase hatten der Feldschiedsrichter und Videoschiedsrichter keinen Kontakt. Die Schiedsrichterleistungen wurden anschließend analysiert.

"Es wäre phantastisch, wenn wir in dieser Saison noch mit einem Live-Test beginnen könnten, aber realistisch gesehen ist die Chance größer, dass dies im nächsten Jahr passieren wird", erklärte der KNVB-Direktor: "Die FIFA ist vollständig über unseren Vorschlag informiert und gegenüber den Entwicklungen positiv eingestellt."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr