Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Videobotschaft an Kickers: Klinsmann unterstützt "unsere Blauen"

Fußball Videobotschaft an Kickers: Klinsmann unterstützt "unsere Blauen"

Prominente Unterstützung für die Stuttgarter Kickers: Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat den Schwaben vor dem entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in der 3. Fußball-Liga mit einer Video-Botschaft Mut gemacht.

Voriger Artikel
Sport Bild: Arsenal bietet 27,5 Millionen Euro für Gladbachs Xhaka
Nächster Artikel
Indonesien: Regierung hebt Sanktionen gegen Fußballverband auf

Videobotschaft an Kickers: Klinsmann unterstützt "unsere Blauen"

Quelle: SIPA / SID-IMAGES/PIXATHLON

Stuttgart. "Unsere Blauen bleiben in der 3. Liga, weil unsere Fans sie am Wochenende zumindest zu dem einen nötigen Punkt anfeuern werden", sagte der US-Nationaltrainer.

Klinsmann war als 14-Jähriger zu den Kickers gewechselt und hatte 1981 dort in der 2. Liga seine Profi-Karriere gestartet. 1984 wechselte er zum Lokalrivalen VfB Stuttgart. Die Kickers haben vor dem abschließenden Heimspiel gegen den Chemnitzer FC am Samstag (13.45 Uhr) drei Zähler Vorsprung auf den Abstiegsplatz.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr