Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Villas-Boas weg vom Markt: Wechsel nach Shanghai

Fußball Villas-Boas weg vom Markt: Wechsel nach Shanghai

Der angeblich vom VfL Wolfsburg umworbene André Villas-Boas wird Trainer des FC Shanghai Dongya. Dies teilte der chinesische Klub am Freitag mit. Der Portugiese Villas-Boas löst den Schweden Sven-Göran Eriksson (68) ab, der nach einer enttäuschenden Saison mit dem dritten Tabellenplatz in der Endabrechnung entlassen wurde.

Voriger Artikel
Viertes Spiel, vierter Sieg: Schalke vorzeitig für K.o.-Runde qualifiziert
Nächster Artikel
Schalker Bentaleb gegen Bremen wohl dabei

Villas-Boas weg vom Markt: Wechsel nach Shanghai

Quelle: OLGA MALTSEVA / SID-IMAGES

Shanghai. Eriksson war im November 2014 nach Shanghai gewechselt.

Villas-Boas, der auch von Inter Mailand umworben wurde, ist ein einstiger Schüler von Star-Coach José Mourinho. Der 39-Jährige konnte sich bereits international profilieren und trainierte trotz seines jungen Alters bereits den FC Porto, FC Chelsea, Tottenham Hotspur und zuletzt Zenit St. Petersburg.

Villas-Boas soll nach der Entlassung von Dieter Hecking Mitte Oktober auch auf der Kandidatenliste der Wolfsburger gestanden haben. Zuletzt hatte er eine Auszeit vom Fußball genommen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr