Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Völler: "Der Trainer ist in sich gegangen"

Fußball Völler: "Der Trainer ist in sich gegangen"

Sportchef Rudi Völler von Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hatte auch in der kritischen Situation in der vergangenen Saison nie den geringsten Zweifel an Trainer Roger Schmidt, glaubt allerdings, dass dieser auch "seine Schlüsse gezogen hat".

Voriger Artikel
Auslosung der zweiten DFB-Pokal-Runde am Freitag
Nächster Artikel
Türkei: Später Gala-Sieg ohne Podolski dank Derdiyok

Völler: "Der Trainer ist in sich gegangen"

Quelle: firo Sportphoto/SID-IMAGES

Leverkusen. Der 56-jährige Völler sagte dem Kölner Stadt-Anzeiger: "Wir haben aus tiefster Überzeugung an Roger Schmidt festgehalten."

Der Coach war nach dem Dortmund-Spiel gesperrt worden, weil er sich dem Tribünenverweis durch den Schiedsrichter widersetzt hatte. "Wenn du wegen so einer Geschichte deutschlandweit und über die Grenzen hinweg in der Kritik stehst, ist das sehr unangenehm", äußerte Völler, "der Trainer ist da auch in sich gegangen und hat seine Schlüsse daraus gezogen." Es sei aber wie im Film gewesen, "als die Kritik am größten war, haben wir alle Spiele gewonnen und alles ist gut ausgegangen", so der Weltmeister von 1990.

Der sportliche Leiter des Werksklubs sieht sein Team "gewappnet für eine sehr gute Saison". In der vergangenen Spielzeit hatte sich Bayer als Tabellendritter direkt für die Champions League qualifiziert.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr