Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vor Auswärtsspiel in Saloniki: BVB rät Fans zur Vorsicht

Fußball Vor Auswärtsspiel in Saloniki: BVB rät Fans zur Vorsicht

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund fürchtet im Rahmen des Europa-League-Spiels bei PAOK Saloniki im Oktober gewalttätige Übergriffe und hat seinen Fans daher Verhaltensempfehlungen für die Reise nach Griechenland gegeben.

Voriger Artikel
Real Madrid vorerst ohne James Rodriguez und Danilo
Nächster Artikel
ManUnited nimmt offenbar neue Verhandlungen mit De Gea auf

Vor Auswärtsspiel in Saloniki: BVB rät Fans zur Vorsicht

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Dortmund. So sollen sich die BVB-Anhänger nach Möglichkeit nicht in schwarz-gelber Vereinskleidung in der Stadt aufhalten. Diesen und andere Hinweise veröffentlichte der Klub am Donnerstag auf seiner Internetseite.

Hintergrund der Vorsichtsmaßnahmen ist die Fanfreundschaft, die einige BVB-Fangruppen zu den Anhängern von Aris Saloniki pflegen, dem ebenfalls schwarz-gelben Rivalen von PAOK. In der Vergangenheit war es bei den Stadtderbys regelmäßig zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen.

"Viele Fans von PAOK sehen unsere Fans als 'Brüder' von Aris an", teilte der BVB mit, "es steht zu befürchten, dass sich dieser Konflikt auch auf unsere Fans ausweitet." Dass der BVB wohl im Aris-Stadion trainieren wird, könne ebenfalls zu Spannungen beitragen. Das Spiel in Saloniki ist am 1. Oktober die erste Auswärtspartie der Dortmunder in Gruppe C.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr