Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vor Bremen-Spiel: Frankfurter "strahlend wie ein Reaktor"

Fußball Vor Bremen-Spiel: Frankfurter "strahlend wie ein Reaktor"

Vor der Reise in die düstere Vergangenheit herrscht beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt wegen der rosigen Gegenwart ganz offensichtlich prächtige Stimmung.

Voriger Artikel
Wolfsburg: Draxler fällt gegen seinen Ex-Klub Schalke aus - Ismael hofft auf ersten Heimsieg
Nächster Artikel
Mit 32 Teams: FIFA-Präsident Infantino denkt an Ausweitung der Klub-WM

Vor Bremen-Spiel: Frankfurter "strahlend wie ein Reaktor"

Quelle: PIXATHLON/SID

Frankfurt/Main. "Die Atmosphäre ist außerordentlich gut. Jeder läuft strahlend wie ein Reaktor durch die Gegend", sagte Trainer Niko Kovac vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) bei Werder Bremen.

An der Weser hatten die Hessen in der vergangenen Saison das letzte Spiel verloren und deshalb erst in der Relegation mit einigem Zittern den Klassenerhalt geschafft. Von Revanche will Kovac aber nichts wissen, da "in der Kürze der Zeit" viel passiert ist und vor allem beim Tabellensiebten "eine ganz neue Situation herrscht. Der Druck ist nicht so hoch wie damals", sagte Kovac.

Letztlich ist der 45-Jährige wahrscheinlich auch dankbar, dass Bremen damals triumphiert hatte. "Vielleicht war das wichtig um zu sehen, dass wir das nicht mehr erleben wollen. Es ist der Grund, dass jeder jetzt ein, zwei Prozent mehr gibt", mutmaßte Kovac.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr