Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Vor Bundesliga-Gipfel: Zweiter Anzug des BVB rettet Remis

Fußball Vor Bundesliga-Gipfel: Zweiter Anzug des BVB rettet Remis

Der zweite Anzug von Borussia Dortmund ist bei der Generalprobe für den Bundesliga-Gipfel an einer Niederlage vorbeigeschrammt. Drei Tage vor dem Gastspiel bei Bayern München kam der von Trainer Thomas Tuchel auf insgesamt acht Positionen veränderte Bundesliga-Zweite ohne fünf absolute Leistungsträger über ein 1:1 (0:1) bei PAOK Saloniki nicht hinaus.

Voriger Artikel
1:1 im Ost-Duell: Chemnitz und Erfurt treten auf der Stelle
Nächster Artikel
Nach "Jagdszenen" in Saloniki: Watze kritisiert BVB-Fans

Vor Bundesliga-Gipfel: Zweiter Anzug des BVB rettet Remis

Quelle: Von Günter BORK / SID-IMAGES/PIXATHLON

Thessaloniki. Nach dem zweiten Gruppenspiel der Europa League sind die Westfalen seit drei Pflichtspielen ohne Sieg.

Der ehemalige Nürnberger Bundesliga-Profi Robert Mak (34.) stellte den Spielverlauf der Anfangsphase mit seinem Kontertor auf den Kopf, bevor Gonzalo Castro mit seinem erstem ersten Treffer für den BVB (72.) zum verdienten Ausgleich traf.

Damit warten die Griechen seit 34 Jahren auf einen Sieg gegen eine deutsche Mannschaft und beendeten zugleich die Serie der Westfalen von zuvor fünf Siegen unter Tuchel auf der europäischen Bühne.

Mit Blick auf die Partie am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) in München hatte Tuchel hoch gepokert und die Startelf im Vergleich zum letzten Liga-Spiel gegen Darmstadt 98 (2:2) völlig ungekrempelt. Die Leistungsträger Mats Hummels, Ilkay Gündogan, Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang, Sokratis und Shinji Kagawa hatten die Reise gar nicht erst angetreten.

Trotz der mutigen Rotation kontrollierte der BVB in der ersten Hälfte Ball und Gegner, ließ jedoch allzu oft die Präzision im letzten Pass vermissen, um frühzeitig in Führung zu gehen. Saloniki zog sich in die Defensive zurück und lauerte auf Konter.

Der BVB setzte sich auf Anhieb in der gegnerischen Hälfte fest. Nur sporadisch tauchte der Tabellenvierte der griechischen Meisterschaft in der Dortmunder Hälfte auf und lauerte auf Konter. Neuzugang Dimitar Berbatow, einer von vier einstigen Bundesliga-Profis im Team der Griechen, war zunächst mehr mit Abwehraufgaben beschäftigt.

Castro, mit 65 Europacup-Einsätzen der erfahrendste BVB-Akteur auf dem Feld, und Marco Reus vergaben die größten Chancen bis zur Pause. Die Griechen nutzten hingegen ihren ersten Konter und ersten Torschuss durch Mak zur Führung aus heiterem Himmel und profitierten dabei von einem Abstimmungsproblem der Dortmunder Defensive.

Auch in der zweiten Halbzeit fehlten es in der BVB-Formation, die in dieser Zusammensetzung wohl nie mehr spielen wird, zwangsläufig an den nötigen Automatismen, um Saloniki mit schnellem Kombinationsspiel zu überraschen. Schließlich verirrte sich ein Pass von Castro in den Strafraum an Mann und Maus vorbei ins Tor.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr