Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Vor Europa-League-Finale: Basel trägt rot

Fußball Vor Europa-League-Finale: Basel trägt rot

Zehntausende Fans des FC Liverpool haben am Mittwoch ganz Basel vor dem Europa-League-Finale am Abend in rot getaucht. Am Rheinufer und in den Gassen dominierten die äußerst sanges- und trinkfreudigen Reds eindeutig, Tausende Fans ohne Eintrittskarten werden das Endspiel gegen den FC Sevilla ab 20.45 Uhr (Sport1 und Sky) auf einer Großleinwand am Barfüsserplatz verfolgen.

Voriger Artikel
Anti-Terror-Versicherung für EM "unbezahlbar"
Nächster Artikel
Ersatztorhüter Stritzel verlängert beim KSC

Vor Europa-League-Finale: Basel trägt rot

Quelle: PETER PARKS / SID-IMAGES

Basel. Vor dem Museum der Geschichte wurde es bereits gegen 16.00 Uhr bedenklich eng, Bengalos rauchten, die Scousers feierten, schossen Fußbälle hoch durch die Straßen - und sie tranken buchstäblich bis zum Umfallen. Sevilla-Anhänger, zumeist in weiß gekleidet, waren nur vereinzelt zu sehen, beim Fanfest der Andalusier vor dem historischen Rathaus aus rotem Sandstein am Marktplatz war am Nachmittag kaum etwas los.

Liverpools deutscher Teammanager Jürgen Klopp hatte die Fans nach dem Finaleinzug zunächst aufgepeitscht, indem er von bis zu 100.000 Reds in Basel sprach. Nach Intervention des Vereins nahm er seinen Aufruf kleinlaut zurück ("Das war falsch") und bat, ohne Karte nicht in die Schweiz zu kommen - ganz offensichtlich vergeblich.

Klopp stand dennoch im Zentrum der Fangesänge, in den Gassen der linksrheinischen Altstadt Grossbasel war sein Konterfei auf Fahnen, Schals und Transparenten zu sehen: "We believe in Jurgen".

Im Baseler St. Jakob-Park finden nur gut 35.000 Zuschauer Platz, beide Mannschaften erhielten daher ein vergleichsweise schmales Kontingent von etwas mehr als 10.000 Tickets. Liverpool hätte problemlos ein Vielfaches davon verkaufen können.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr