Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vor Juve-Spiel: Bayern bitten um Entschuldigung für Tweet

Fußball Vor Juve-Spiel: Bayern bitten um Entschuldigung für Tweet

Wenige Stunden vor Beginn des Champions-League-Spiels gegen Juventus Turin hat der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München um Entschuldigung für einen misslungenen Tweet gebeten.

Voriger Artikel
264,5 Millionen: Schalke vermeldet Rekord-Umsatz
Nächster Artikel
Frauenfußball: Vorsitzender verlässt den 1. FFC Frankfurt

Vor Juve-Spiel: Bayern bitten um Entschuldigung für Tweet

Quelle: BAYERN MÜNCHEN/SID-IMAGES

München. Eine Grafik zum Spiel mit Bahngleisen, die zu einem Prellbock führen, hatte bei einigen Betrachtern Assoziationen zur NS-Zeit hervorgerufen.

"Leider hat unsere Spieltagsgrafik unbeabsichtigt missverständliche historische Bezüge geweckt. Sollten wir dadurch die Gefühle speziell von Juventus-Anhängern oder auch anderer User verletzt haben, bitten wir um Entschuldigung", twitterten die Münchner in deutscher und italienischer Sprache. "Mit der Grafik wollten wir allein den sportlichen Charakter des Spiels thematisieren, weil eines der beiden Teams ausscheiden muss."

Mediendirektor Markus Hörwick sagte Sport1: "Diese Grafik haben junge Leute gemacht, die keine Ahnung von deutscher Geschichte haben." Der Verein werde das Thema bei den Verantwortlichen der Turiner "natürlich ansprechen".

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr