Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vor Länderspiel in Berlin: Verschärfte Sicherheitskontrollen

Fußball Vor Länderspiel in Berlin: Verschärfte Sicherheitskontrollen

Vor dem Länderspiel-Klassiker der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen England (20.45 Uhr/ZDF) ist es in Berlin ruhig geblieben. Wie die Polizei auf SID-Anfrage mitteilte, gab es in den Stunden vor dem Anpfiff keinerlei besondere Vorkommnisse.

Voriger Artikel
Deutschland mit Gomez - Auch Can und Rüdiger mit Startelf
Nächster Artikel
Schweigeminute vor Länderspiel Deutschland - England

Vor Länderspiel in Berlin: Verschärfte Sicherheitskontrollen

Quelle: FIRO/SID

Berlin. Die Fans mussten vor dem Olympiastadion zwar deutlich verschärfte Sicherheitskontrollen über sich ergehen lassen, Probleme habe es dabei aber nicht gegeben.

Vor den Stadioneingängen im Westen der Hauptstadt waren vier Tage nach den Terroranschlägen von Brüssel eigens Zelte für besondere Kontrollen aufgestellt worden. Unter anderem kamen am Zugang für Journalisten erstmals moderne Körperscanner zum Einsatz. Derart intensive Kontrollen sind normalerweise nicht üblich.

Außerdem hatten Sprengstoffspürhunde vor der Öffnung des Stadions den Innenraum abgesucht. Insgesamt sind am Samstag rund 1500 Beamte der Polizei und Bundespolizei aus mehreren Bundesländern im Einsatz. Durch die aktuellen Umstände sowie die Absage des für den 17. November in Hannover angesetzte Spiel gegen die Niederlande wegen einer Terrorwarnung war die Anzahl der Sicherheitskräfte aufgestockt worden. Auch das Sicherheitskonzept wurde aufgrund der aktuellen Terrorgefahr im Vorfeld genauestens überprüft und einzelne Maßnahmen angepasst.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr