Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vor Pokalfinale: Fans in Berlin feiern friedlich

Fußball Vor Pokalfinale: Fans in Berlin feiern friedlich

Zehntausende Fußball-Fans in schwarz-gelb und rot-weiß haben sich in Berlin bis zum Samstagnachmittag friedlich auf das DFB-Pokal-Finale zwischen Borussia Dortmund und Bayern München am Abend im Olympiastadion eingestimmt.

Voriger Artikel
Dritter Pokal-Triumph: Wolfsburg ringt Underdog Sand nieder
Nächster Artikel
Hibernians nach 114 Jahren wieder schottischer Pokalsieger

Vor Pokalfinale: Fans in Berlin feiern friedlich

Quelle: GUENTER SCHIFFMANN / SID-IMAGES

Berlin. "Sie sind ausgelassen und fröhlich, die Menschen wollen feiern. Wir hatten bisher nur das eine oder andere Problem mit Pyrotechnik, es gab daher drei vorläufige Festnahmen am Breitscheidplatz", sagte ein Polizeisprecher dem SID.

Dort trafen sich etwa 10.000 BVB-Fans im Schatten der Gedächtniskirche, viele Menschen suchten noch Eintrittskarten, der Schwarzhandel blühte. Gegen 14.00 Uhr wurden beispielsweise zwei Karten für 500 Euro angeboten. "Das sind die üblichen Begleiterscheinungen, es ging aber bisher nicht über ein normales Maß hinaus", teilte die Polizei mit.

Treffpunkt der Bayern-Fans war der Alexanderplatz. Der verletzte Superstar Arjen Robben verschenkte in der Mall of Berlin am Leipziger Platz noch fünfmal zwei Eintrittskarten. Am Spieltag kamen zudem Sonderzüge in der Hauptstadt an. Knapp 950 Bayern-Fans erreichten den Bahnhof Berlin-Spandau am Morgen. Der Fanklubverband Club Nr. 12 teilte mit, es seien auf der Fahrt 4000 der 6000 zur Verfügung stehenden Halbliterdosen Bier getrunken worden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr