Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Vor Spiel in Wolfsburg: Schubert sieht seine Mannschaft gerüstet

Fußball Vor Spiel in Wolfsburg: Schubert sieht seine Mannschaft gerüstet

Trainer André Schubert vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach sieht seine Mannschaft für den Endspurt im Rennen um die Europacupplätze gerüstet.

Voriger Artikel
VfB-Coach Kramny: "Es ist nicht alles weg"
Nächster Artikel
Freshfields: Verschwinden von Akten behinderte Untersuchung

Vor Spiel in Wolfsburg: Schubert sieht seine Mannschaft gerüstet

Quelle: Cathrin Müller/M.i.S. / PIXATHLON/SID

Mönchengladbach. "Alle Spieler haben einen Schritt nach vorne gemacht", sagte Schubert nach zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen vor der Begegnung beim Pokalsieger VfL Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Als Tabellenvierter liegt der fünfmalige deutsche Meister bei noch zehn ausstehenden Spielen fünf Punkte vor den achtplatzierten Wolfsburgern. Schubert zeigt dennoch großen Respekt vor den Niedersachsen: "Wolfsburg hat andere Ansprüche und ist eine top besetzte Mannschaft. Wir werden alles abrufen müssen, um zu bestehen. Wenn du eine Mannschaft wie Wolfsburg spielen lässt, wird es schwierig zu punkten."

Sportdirektor Max Eberl stapelt derweil tief und hält an seinem Saisonziel fest. "Wir brauchen keine neuen Ziele. Wir sind auf einem ganz guten Weg, den einstelligen Tabellenplatz zu erreichen", sagte Eberl.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Empfang der Olympioniken am Flughafen Langenhagen

Strahlende Gesichter am Flughafen Langenhagen: Die Olympioniken Sabrina Hering, Kai Häffner und Ruth Sophia Spelmeyer sind am Dienstagabend in Hannover angekommen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. August 2016 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Es gehört viel Überwindung dazu, an so einem Wochenende die Laufschuhe anzuziehen und sich bei Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke ins Wettkampfgetümmel zu stürzen.

mehr