Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Voss-Tecklenburg bleibt Schweizer Fußball-Nationaltrainerin

Fußball Voss-Tecklenburg bleibt Schweizer Fußball-Nationaltrainerin

Martina Voss-Tecklenburg (48) bleibt auch in den kommenden zwei Jahren Trainerin der Schweizer Frauenfußball-Nationalmannschaft. Der Vertrag mit der früheren deutschen Auswahlspielerin wurde am Freitag bis Sommer 2018 verlängert.

Voriger Artikel
Trapp: Die EURO ist das Ziel
Nächster Artikel
Sahin von Comeback überrascht

Voss-Tecklenburg bleibt Schweizer Fußball-Nationaltrainerin

Quelle: Pascal Muller / pixathlon/SID-IMAGES

Bern. Voss-Tecklenburg, die einst den FCR Duisburg trainierte, hatte das Amt beim eidgenössischen Verband 2012 übernommen. "Ich fühle mich sehr wohl in der Schweiz", sagte die 125-malige Nationalspielerin, die den Entwicklungsprozess ihres Teams auch in den kommenden zwei Jahren "weiter positiv" beeinflussen will.

Die Schweizer Auswahl hatte unter Voss-Tecklenburg im vergangenen Jahr erstmals die Endrunde einer Weltmeisterschaft erreicht. Im März könnte das Ticket für die Olympischen Spiele im August 2016 in Rio de Janeiro gelöst werden. Gegner im Qualifikationsturnier sind Gastgeber Niederlande (2. März), Schweden (5. März) und Norwegen (9. März). Nur der Sieger darf nach Brasilien fliegen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr