Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vrabec übernimmt Traineramt beim FSV Frankfurt

Fußball Vrabec übernimmt Traineramt beim FSV Frankfurt

Roland Vrabec übernimmt das Traineramt bei Zweitliga-Absteiger FSV Frankfurt. Der 42-Jährige, der einst den FC St. Pauli im Unterhaus betreute, wird Nachfolger des glücklosen Falko Götz.

Voriger Artikel
Bild: Mchitarjan muss bis 2017 in Dortmund bleiben
Nächster Artikel
Brasilien: Tite soll Dunga-Nachfolger werden

Vrabec übernimmt Traineramt beim FSV Frankfurt

Quelle: firo Sportphoto / Guido Kirchner / Firo/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Der gebürtige Frankfurter Vrabec arbeitete zuletzt über ein Jahr als Assistent von Markus Babbel beim FC Luzern, bevor er im Februar 2016 freigestellt wurde.

"Ich bin überglücklich, wieder bei dem Verein zu sein, bei dem ich meine Trainerkarriere begonnen habe. Die Gespräche mit den Verantwortlichen liefen sehr gut. Gemeinsam wollen wir es nun angehen und eine Aufbruchsstimmung erzeugen", sagte Vrabec.

Als Co-Trainer war der studierte Sportwissenschaftler und Psychologe zwischen 2011 und 2013 an der Seite von Christian Ziege beziehungsweise Horst Hrubesch für die U18-Nationalmannschaft des DFB zuständig. Von November 2013 bis September 2014 trainierte Vrabec den Zweitligisten FC St. Pauli. Beim FSV Frankfurt, der im Mai nach acht Jahren aus der zweiten Liga abgestiegen war, fungierte er bereits als Jugendcoach.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr