Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
WAZ-Bericht: Innenminister prüfen weitere Reduzierung von Gästetickets

Fußball WAZ-Bericht: Innenminister prüfen weitere Reduzierung von Gästetickets

Um die Sicherheit in den Stadien der Fußball-Bundesliga weiterhin zu gewährleisten, prüfen die Innenminister von Bund und Ländern nach Informationen der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) eine weitere Reduzierung von Gästekarten-Kontingenten.

Voriger Artikel
VfB-Manager Dutt schließt Rückkehr auf Trainerposten zu "100 Prozent" aus
Nächster Artikel
Madrids Defensivsorgen wachsen: Auch Carvajal fällt aus

WAZ-Bericht: Innenminister prüfen weitere Reduzierung von Gästetickets

Quelle: firo Sportphoto / FIRO/SID-IMAGES

Köln. Dies berichtet die WAZ in ihrer Mittwochausgabe. Diese Maßnahme soll demnach auch "erfahrungsgemäß friedliche Partien" betreffen, sofern die Polizei durch anderweitige Einsatzlagen stark beansprucht wird.

Einen entsprechenden Vorschlag soll eine Arbeitsgruppe unter Führung von NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) nach WAZ-Informationen auf der am Mittwoch beginnenden Innenminister-Konferenz in Koblenz unterbreiten. "Wir setzen auf Kooperation mit der Liga, nicht auf Konfrontation", sagte Jäger. Sollte der Vorschlag auf Zustimmung treffen, sind in der Folge Gespräche mit der Spitze des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und der Deutschen Fußball-Liga (DFL) geplant.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr