Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
WM 2018: Restliche Spielorte festgelegt

Fußball WM 2018: Restliche Spielorte festgelegt

Einen Tag vor der Auslosung der Qualifikationsgruppen hat der Fußball-Weltverband FIFA den endgültigen Spielplan für die WM 2018 in Russland (14. Juni bis 15. Juli) vorgestellt.

Voriger Artikel
Drittliga-Spieler Piossek will seine eigene Ablöse zahlen
Nächster Artikel
Rummenigge fordert Ende der Zentralvermarktung

WM 2018: Restliche Spielorte festgelegt

Quelle: OLGA MALTSEVA / STR / SID-IMAGES/AFP

St. Petersburg. Die Partien des Viertelfinales (6. und 7. Juli) werden demnach in Kasan, Nischni Nowgorod, Samara und Sotschi ausgetragen.

Die Austragungsorte für das Eröffnungsspiel, das Finale (beide im Moskauer Luschniki Stadion) sowie der Halbfinals (St. Peterburg und Luschniki) waren bereits bekannt. Die Achtelfinalspiele (30. Juni bis 3. Juli) werden in Kasan, Moskau (Luschniki und Spartak Stadion), Nischni Nowgorod, Rostow am Don, St. Petersburg, Samara und Sotschi ausgetragen.

In Jekaterinburg, Kaliningrad, Saransk und Wolgograd finden nur Partien der Vorrunde (14. bis 28. Juni) statt. Das Spiel um Platz drei steigt ebenfalls in St. Petersburg (14. Juli).

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
WM-Quali-Auslosung
Foto: Der Lostopf steht bei den Proben zur Auslosung der WM-Qualififkationsgruppen auf der Bühne in der "Draw Hall" in St. Petersburg.

Die deutschen Fußball-Weltmeister spielen in der Qualifikation zur WM 2018 in Russland gegen Tschechien, Nordirland, Norwegen, Aserbaidschan und San Marino. Das ergab die Auslosung am Samstag im Konstantinpalast von St. Petersburg.

mehr
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr