Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
WM 2022: Katar baut Zelt-Dorf für Fußballfans

Fußball WM 2022: Katar baut Zelt-Dorf für Fußballfans

Die Veranstalter der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar gehen bei der Unterbringung der Fans aus aller Welt neue Wege. Wie die Organisatoren am Dienstag bestätigten, ist im Süden des Landes ein "Fan-Village" mit Beduinenzelten geplant, in dem rund 2000 Fans während des Turniers residieren sollen.

Voriger Artikel
Schweden-Trainerin Sundhage unterschreibt bis 2017
Nächster Artikel
Rückkehrer ter Stegen: "Werde den Moment genießen"

WM 2022: Katar baut Zelt-Dorf für Fußballfans

Quelle: firo Sportphoto / FIRO/SID-IMAGES

Doha. Ein Pilot-Projekt mit 650 Zelten auf einem 300.000 Quadratmeter großen Areal ist bereits in Planung.

"Wir werden es den Besuchern ermöglichen, Katar und den Fußball auf völlig neue Art und Weise zu erleben", sagte Abdulaziz Ali Al-Mawlawi vom Obersten Rat für Organisation und Nachhaltigkeit. Mit rund einer halben Stunde Fahrtzeit vom geplanten Standort des Dorfes ist das nächste WM-Stadion in der Hafenstadt Al-Wakrah gelegen, wo bis zum Viertelfinale Spiele stattfinden werden.

Außer in den Zelten sollen die Fans in Hotels und auf Kreuzfahrtschiffen unterkommen. Zuvor hatten die Verantwortlichen bereits angekündigt, dass bis zu eine Million Menschen Katar während der WM besuchen könnten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr