Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
WM-Quali: Daum lässt mit Rumänien erneut Punkte liegen, Polen siegt dank Lewandowski

Fußball WM-Quali: Daum lässt mit Rumänien erneut Punkte liegen, Polen siegt dank Lewandowski

Christoph Daum hat seinen zweiten Sieg als Nationaltrainer der rumänischen Fußball-Nationalmannschaft verpasst. Der 62-Jährige kam mit der Tricolorii in Kasachstan nicht über ein 0:0 hinaus und ließ nach dem 1:1 gegen Montenegro zum Auftakt erneut wichtige Punkte in der Qualifikation zur WM 2018 in Russland liegen.

Voriger Artikel
U21 beendet EM-Quali mit 4:1 in Österreich
Nächster Artikel
Slomka: HSV braucht schnell neuen Sportdirektor

WM-Quali: Daum lässt mit Rumänien erneut Punkte liegen

Quelle: STANISLAV FILIPPOV / SID-IMAGES

Astana. Alexandru Maxim vom Zweitligisten VfB Stuttgart saß 90 Minuten nur auf der Bank.

Polen hat dank Bundesliga-Torschützenkönig Robert Lewandowski von Bayern München in letzter Minute 2:1 (0:0) gegen Armenien gewonnen. Nach dem Eigentor von Armeniens Hrayr Mkoyan (48.) und dem Ausgleich von Marcos Pinheiro (51.) sah es lange nach einer Punkteteilung aus. Doch Lewandowski traf kurz vor Schluss nach Vorlage von Wolfsburgs Kapitän Jakub Blaszczykowski (90.+5). Zudem hatte Gäste-Verteidiger Gael Andonian in der ersten Halbzeit die Gelb-Rote Karte gesehen (30.).

Dänemark verlor sein Heimspiel gegen Montenegro mit Leipzig-Stürmer Yussuf Poulsen und Mönchengladbachs Abwehrtalent Andreas Christensen in der Startelf 0:1 (0:1). Fatos Beqiraj (32.) traf für die Gäste, Jannik Vestergaard (ebenfalls Borussia Mönchengladbach) saß 90 Minuten lang auf der Bank.

Durch den Sieg führt Montenegro die Qualifikationsgruppe E mit sieben Zählern vor den punktgleichen Polen an. Dahinter lauert Rumänien mit fünf Zählern. Dänemark (3) ist Vierter, vor Kasachstan (2) und Armenien (0).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr