Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
WM-Qualifikation: Gabun weiter torlos, Nigeria mit zweitem Sieg

Fußball WM-Qualifikation: Gabun weiter torlos, Nigeria mit zweitem Sieg

Gabun ohne Aubameyang-Treffer nur remis, Nigeria mit Trainer Gernot Rohr weiter auf WM-Kurs: Während BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang mit seinen Gabunern in der WM-Qualifikation nicht über ein 0:0 in Mali hinaus kam, siegten die "Super Eagles" am Samstag mit 3:1 (2:0) gegen Algerien und sorgten so für den zweiten Sieg in der letzten Qualifikationsrunde.

Voriger Artikel
1. FC Kaiserslautern macht 2,6 Millionen Euro Minus
Nächster Artikel
WM-Qualifikation: Kroatien gewinnt Geisterspiel, Türkei mit erstem Sieg

WM-Qualifikation: Gabun weiter torlos, Nigeria mit zweitem Sieg

Quelle: STRINGER / SID

Uyo. Nachdem Gabun bereits zum Auftakt gegen Marokko nur ein torloses Unentschieden gelang, liegt das Team nun nach zwei Spielen mit zwei Punkten auf Rang drei der Gruppe C, welche die Elfenbeinküste nach dem 0:0 in Marokko mit vier Punkten anführt. Zweiter sind aufgrund des besseren Torverhältnisses die Marokkaner mit ebenfalls zwei Zählern.

Die vom gebürtigen Mannheimer Rohr gecoachten Nigerianer bauten durch den zweiten Erfolg in der zweiten Partie den Vorsprung in der Gruppe B aus. Mit sechs Punkten steht das Team des Mainzer Innenverteidigers Leon Balogun vier Punkte vor Kamerun, die derweil gegen Sambia nur zu einem 1:1 (1:1) kamen. Der Dritte Sambia und Schlusslicht Algerien kommen bislang auf je einen Zähler.

Victor Moses (25./90.+2) und John Obi Mikel (42.) vom FC Chelsea führten Nigeria mit ihren Treffern zum Erfolg, Nabil Bentaleb (67.) von Schalke 04 sorgte für den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr