Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
WM-Qualifikation: Koller nach neuerlicher Pleite mit Österreich unter Druck

Fußball WM-Qualifikation: Koller nach neuerlicher Pleite mit Österreich unter Druck

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft schwimmen in der Qualifikation zur WM-Endrunde 2018 in Russland frühzeitig die Felle davon. Das mit zahlreichen Bundesligaprofis gespickte Austria-Team kassierte einen Tag nach dem 56. Geburtstag seines Trainers Marcel Koller in Wien eine bittere 0:1 (0:0)-Niederlage gegen den EM-Achtelfinalisten Irland und belegt in der Gruppe D mit lediglich vier Punkten aus vier Spielen den vierten Platz.

Voriger Artikel
WM-Qualifikation: Kroatien gewinnt Geisterspiel, Türkei mit erstem Sieg
Nächster Artikel
WM-Qualifikation: Spanien und Italien ohne Mühe

WM-Qualifikation: Koller nach neuerlicher Pleite mit Österreich unter Druck

Quelle: JOE KLAMAR / SID

Köln. Der ehemalige Kölner und Bochumer Coach Koller gerät nach der neuerlichen Pleite stark unter Druck.

Irland, für das James McClean (48.) den Siegtreffer erzielte, übernahm durch seinen dritten Sieg mit zehn Punkten die Tabellenführung. Den zweiten Platz belegt Serbien (8) nach einem 1:1 (0:1) in Wales, das mit sechs Punkten auf Rang drei folgt. Zwei Punkte hinter Österreich liegt Georgien, das nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Moldau hinauskam.

Österreich, das acht Bundesliga-Legionäre in der Startelf aufgeboten hatte, tat sich über die gesamte Strecke äußerst schwer. Die beste Gelegenheit hatten die Hausherren fünf Minuten vor der Pause, als Marcel Sabitzer von Bundesligaaufsteiger RB Leipzig nach gutem Zuspiel des früheren Bremers Marko Arnautovi? nur die Latte traf. Im zweiten Durchgang vergab der Münchner David Alaba eine gute Gelegenheit zum Ausgleich. In der Nachspielzeit scheiterte Stürmer Marc Janko kläglich.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr