Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
"Warte auf ein Angebot": Ex-Nationalspieler Trochowski kämpft für Comeback

Fußball "Warte auf ein Angebot": Ex-Nationalspieler Trochowski kämpft für Comeback

Ex-Nationalspieler Piotr Trochowski (31) kämpft um die Fortsetzung seiner Fußball-Karriere. "Ich telefoniere nun fast jeden Tag mit meinem Berater, warte auf ein Angebot", sagte Trochowski dem Hamburger Abendblatt: "Ich will in die Erste Liga, aber ich bin auch offen für andere Länder wie England, Frankreich oder Italien.

Voriger Artikel
Duisburg bei Saisoneröffnung gegen Porto
Nächster Artikel
Eberl: Angriff auf Bayern wäre "Anfang vom Ende"

"Warte auf ein Angebot": Ex-Nationalspieler Trochowski kämpft für Comeback

Quelle: Kiko Hurtado / pixathlon/SID

Hamburg. " Nach seinem Engagement beim spanischen Topklub FC Sevilla und einer langwierigen Knieverletzung ist der Mittelfeldspieler vereinslos.

"Einige würden nach 35 Länderspielen vielleicht sagen, ich muss mir das nicht mehr antun, ich mache kein Probetraining. Aber ich bin gerne dazu bereit, weil ich nichts mehr will, als weiter Fußball zu spielen", sagte Trochowski. Der langjährige Bundesliga-Profi des Hamburger SV, dessen Karriere bei Bayern München begann, hält sich zurzeit mit individuellem Training in Hamburg fit.

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr