Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Watzke: "95 Prozent werden nicht reichen"

Fußball Watzke: "95 Prozent werden nicht reichen"

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat noch einmal eindringlich die Mannschaft auf die große Herausforderung im Europa-League-Rückspiel am Donnerstag (21.05 Uhr/Sky und Sport1) beim FC Porto trotz des 2:0-Hinspielsieges eingeschworen.

Voriger Artikel
Die fünf wichtigsten Reformvorschläge der FIFA (zusammengestellt vom SID)
Nächster Artikel
Blatter fühlt sich "vom lieben Gott verlassen"

Watzke: "95 Prozent werden nicht reichen"

Quelle: PIXTHLON/SID

Dortmund. "Wir müssen alle Sinne schärfen - 95 Prozent werden in Porto nicht reichen", sagte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund vor dem Abflug. Sportdirektor Michael Zorc ergänzte: "Es wird ein sehr schwieriges Spiel für uns. Ich erwarte Porto deutlich offensiver als im Hinspiel."

In Porto fehlt Borussia Innenverteidiger Sokratis (Muskelfaserriss), dafür stehen die Nationalspieler Ilkay Gündogan und Gonzalo Castro wieder im Kader der Schwarz-Gelben. Sokratis wird voraussichtlich durch Neven Subotic ersetzt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr