Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Watzke: Götze kommt "mit einer Portion Demut"

Fußball Watzke: Götze kommt "mit einer Portion Demut"

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erhofft sich von Rückkehrer Mario Götze eine Leistungsexplosion und einen Wandel in der Einstellung. "Er kommt natürlich mit einer Portion Demut zurück, aber auch mit großen sportlichen Ambitionen", sagte Watzke der Bild am Sonntag im Trainingslager in China.

Köln. "Wenn man einen wunderbaren Fußballer wie Mario all die Jahre persönlich erlebt hat und weiß, dass er erst 24 Jahre alt ist, dann weiß man auch: Das kann eine große Geschichte werden."

Götze war 2013 zum Rekordmeister Bayern München gewechselt, wo ihm der erhoffte Sprung in die Weltklasse verwehrt blieb. "Der Wechsel zu Bayern kam definitiv zu früh", sagte Watzke. "Wir müssen Mario wieder Freude am Fußball vermitteln und ein Geborgenheitsgefühl geben." Dafür müsse Götze (24) hart arbeiten: "Ich habe keinen Zweifel daran, dass Thomas Tuchel ihn wieder in Topform bringt."

Für Watzke ist der große Umbruch mit jungen Top-Talenten alternativlos. "Wenn wir mittelfristig wieder eine richtig gute Mannschaft haben wollen, dürfen wir nicht in 29-Jährige investieren, sondern sollten diesen Umbruch mit jungen, talentierten, hungrigen Profis meistern", betonte er.

Neben Götze und dessen Weltmeister-Kollegen André Schürrle (25) hat der BVB eine Reihe vielversprechender Jungprofis wie Emre Mor oder Ousmane Dembélé verpflichtet. Die Stützen Henrich Mchitarjan (zu Manchester United), Ilkay Gündogan (Manchester City) und Mats Hummels (Bayern München) brachen hingegen weg.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr