Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Watzke: "Tuchel ist ein Langzeittrainer"

Fußball Watzke: "Tuchel ist ein Langzeittrainer"

Klub-Boss Hans-Joachim Watzke vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund schwärmt nach dem starken Saisonstart vom neuen Trainer Thomas Tuchel und traut ihm zu, beim BVB eine Ära zu prägen.

Voriger Artikel
Lell von Primera Division in Kreisklasse: "Einfach nur kicken"
Nächster Artikel
Sammer: Comeback von Ribéry nicht absehbar

Watzke: "Tuchel ist ein Langzeittrainer"

Quelle: firo Sportphoto/Ralf Ibing / SID-IMAGES/FIRO

Dortmund. "Natürlich wünsche ich mir das und traue es ihm vom Potenzial her definitiv zu. Er ist von seiner ganzen Art, von seinem Wesen, sicher ein Langzeit- und kein Kurzzeit-Trainer", sagte Watzke im Interview mit der Sport Bild.

Er mache das großartig, arbeite akribisch, nehme die Spieler mit, so Watzke weiter, und gebe sich viel offener, als Außenstehende es erwartet hatten. Zudem gab der 59-Jährige zu, dass sich unter Ex-Trainer Jürgen Klopp einiges hätte ändern müssen.

"Es waren nun einmal noch viele Spieler aus seiner Anfangszeit dabei", meinte Watzke. "Egal, wie überragend ein Trainer ist: Man muss irgendwann ein paar neue Reizpunkte setzen, um wieder Dynamik reinzubekommen. Wenn Jürgen geblieben wäre, hätten wir am Kader deutlichere Änderungen vorgenommen."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr