Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wechsel perfekt: 96-Keeper Zieler zu Meister Leicester City

Fußball Wechsel perfekt: 96-Keeper Zieler zu Meister Leicester City

Der Wechsel des Nationaltorhüters Ron-Robert Zieler vom Bundesliga-Absteiger Hannover 96 zum englischen Fußball-Sensationsmeister Leicester City ist perfekt. Der langjährige Schlussmann der Niedersachsen unterschrieb bei den Füchsen einen Vierjahresvertrag bis 2020. Dies gab Leicester am Freitag offiziell bekannt.

Voriger Artikel
DFL veröffentlicht Spielpläne am 29. Juni
Nächster Artikel
Neue Gauland-Provokationen: "Nationalelf schon lange nicht mehr deutsch"

Wechsel perfekt: 96-Keeper Zieler zu Meister Leicester City

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Hannover. Zieler hatte bei Hannover von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch gemacht. Darin war eine Ablösesumme von 3,5 Millionen Euro für den 27-Jährigen festgeschrieben. Zielers Vertrag bei den Norddeutschen lief noch bis 2017. "Es fühlt sich toll an, nach Leicester zu kommen und dem Klub nach dieser tollen Saison beizutreten - es ist sehr schön, jetzt Teil des Vereins zu sein", sagte er dem Vereins-TV.

"Wir danken Ron für seine herausragenden Leistungen in den vergangenen Jahren. Für seine neue Aufgabe in Leicester wünschen wir ihm nur das Beste", sagte Martin Bader, 96-Geschäftsführer Sport: "Wenn es die Spielplanterminierung zulässt, werden wir Ron auch noch die Möglichkeit geben, sich im Rahmen eines Spiels von den Fans zu verabschieden. So, wie er es verdient hat."

Zieler, der von Bundestrainer Joachim Löw nicht für die EM-Endrunde in Frankreich berücksichtigt wurde, bestritt für Hannover seit 2010 185 Ligaspiele. 2014 wurde er mit der Nationalmannschaft Weltmeister, bestritt allerdings auf dem Weg zum Titelgewinn kein Spiel.

Schon von 2005 bis 2010 hatte der gebürtige Kölner im Mutterland des Fußballs gelebt. Für Manchester United spielte er bei den Junioren und im Reserveteam, ehe er 2010 nach Deutschland zurückkehrte. Nun stellt sich Zieler in Leicester einem Duell mit dem dänischen Nationalspieler Kasper Schmeichel um den Platz zwischen den Pfosten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr