Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Weg zum HSV geebnet: KSC stellt Ex-Nationalspieler Todt frei

Fußball Weg zum HSV geebnet: KSC stellt Ex-Nationalspieler Todt frei

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat Sportdirektor Jens Todt (46) mit sofortiger Wirkung freigestellt. Dies teilte der KSC am Donnerstag mit. Damit wäre der Ex-Nationalspieler für den Hamburger SV verfügbar.

Voriger Artikel
Knöcheloperation bei Bale: Zwei Monate Pause drohen
Nächster Artikel
Sicherheitsbedenken: Magdeburg ohne Zuschauer gegen Halle

Weg zum HSV geebnet: KSC stellt Ex-Nationalspieler Todt frei

Quelle: PIXATHLON/SID

Karlsruhe. Beim Bundesliga-Schlusslicht gilt Todt als heißer Kandidat für den zurzeit verwaisten Sportchef-Posten.

Ausschlaggebend für die Entscheidung des KSC war laut Pressemitteilung, "dass Jens Todt das Angebot des Vereins für ein Gespräch, bei dem die Zusammenarbeit erörtert werden sollte, nicht angenommen und stattdessen das Ende seiner Tätigkeit zum 30. Juni 2017 erklärt hat". Das "absehbare Ende der Zusammenarbeit und die zwischenzeitlich eingetretene, nicht zufriedenstellende sportliche Situation" hätten einer Weiterbeschäftigung entgegen gestanden.

Todt arbeitete dreieinhalb Jahre für die Badener. Durch die sofortige Trennung ist der Weg zum HSV frei. Seit dem Scheitern der Verhandlungen mit Bochums Christian Hochstätter gilt Todt bei den Hamburgern als Anwärter auf den vakanten Posten, den zuletzt Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer in Personalunion ausgeübt hatte.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr