Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Wegen Pyro-Technik und Plakat: Leverkusen muss 10.000 Euro Strafe zahlen

Fußball Wegen Pyro-Technik und Plakat: Leverkusen muss 10.000 Euro Strafe zahlen

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss 10.000 Euro Strafe zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verurteilte den Tabellenfünften wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans.

Voriger Artikel
Werder verpflichtet Testspieler Kleinheisler
Nächster Artikel
Unsportliches Verhalten der Fans: 6000 Euro Geldstrafe für VfB

Wegen Pyro-Technik und Plakat: Leverkusen muss 10.000 Euro Strafe zahlen

Quelle: PIXATHLON/SID

Leverkusen. Vor dem Anpfiff des DFB-Pokal-Spiels bei Viktoria Köln (6:0) am 28. Oktober vergangenen Jahres hatten Chaoten im Leverkusener Zuschauerblock mehrere Bengalische Feuer gezündet. Während der Partie wurde im Leverkusener Zuschauerbereich zudem ein Plakat gezeigt, auf dem die Bayer-Fans alle Kölner Fans massiv beleidigten.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die "Recken" gegen THW Kiel

Die "Recken" schlagen im DHB-Achtelfinale THW-Kiel mit 24:22.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
18. Oktober 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 642 27 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 420 21 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 366 23 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhmoden Burgwedel 211 21 5. Meier Sabine 1966 S [...]

mehr