Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wegen Schmäh-Gesängen: Juventus muss Strafe zahlen

Fußball Wegen Schmäh-Gesängen: Juventus muss Strafe zahlen

Italiens Rekordmeister Juventus Turin um Fußball-Weltmeister Sami Khedira ist vom Sportgericht des nationalen Fußballverbandes wegen Fehlverhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro verurteilt worden.

Voriger Artikel
Dynamo-Fans spenden für verstorbene Vereinsikone Reinhard Häfner
Nächster Artikel
Chefmediziner Dvorak verlässt FIFA mit sofortiger Wirkung

Wegen Schmäh-Gesängen: Juventus muss Strafe zahlen

Quelle: Damien MEYER / SID

Köln. Die Anhänger hatten während des Spitzenspiels der Serie A am vergangenen Samstag gegen den SSC Neapel (2:1) beleidigende Gesänge gegen den Gegner angestimmt. Zudem waren während der Partie Gegenstände auf das Spielfeld geworfen worden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr