Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Wegen Schmäh-Gesängen: Juventus muss Strafe zahlen

Fußball Wegen Schmäh-Gesängen: Juventus muss Strafe zahlen

Italiens Rekordmeister Juventus Turin um Fußball-Weltmeister Sami Khedira ist vom Sportgericht des nationalen Fußballverbandes wegen Fehlverhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro verurteilt worden.

Voriger Artikel
Dynamo-Fans spenden für verstorbene Vereinsikone Reinhard Häfner
Nächster Artikel
Chefmediziner Dvorak verlässt FIFA mit sofortiger Wirkung

Wegen Schmäh-Gesängen: Juventus muss Strafe zahlen

Quelle: Damien MEYER / SID

Köln. Die Anhänger hatten während des Spitzenspiels der Serie A am vergangenen Samstag gegen den SSC Neapel (2:1) beleidigende Gesänge gegen den Gegner angestimmt. Zudem waren während der Partie Gegenstände auf das Spielfeld geworfen worden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Eishockey: Scorpions gegen Halle

Eishockey-Oberliga: Hannover Scorpions gegen Saale Bulls Halle .

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
18. Oktober 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 642 27 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 420 21 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 366 23 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhmoden Burgwedel 211 21 5. Meier Sabine 1966 S [...]

mehr