Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wegen Vergewaltigung inhaftierter Evans bei Berufung freigesprochen

Fußball Wegen Vergewaltigung inhaftierter Evans bei Berufung freigesprochen

Der frühere walisische Fußball-Nationalstürmer Ched Evans ist am Freitag in einem Wiederaufnahmeverfahren vor dem Crown Court in Cardiff vom Vorwurf der Vergewaltigung von einer Jury freigesprochen worden.

Voriger Artikel
HSV: Auch Gregoritsch fällt aus
Nächster Artikel
Kahn nennt umstrittene PR-Aktion "etwas provokativ"

Wegen Vergewaltigung inhaftierter Evans bei Berufung freigesprochen

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

London. Evans war im April 2012 wegen der vermeintlichen Vergewaltigung einer 19-Jährigen zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Der Stürmer hatte die Vorwürfe stets bestritten und von einvernehmlichem Sex gesprochen. Im April 2014 war Evans vorzeitig aus der Haft entlassen worden, erst im vergangenen Sommer hatte er aber beim Drittligisten FC Chesterfield einen neuen Vertrag erhalten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr