Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Weltfußballer 2015: Drei Nationalspieler in der Vorauswahl

Fußball Weltfußballer 2015: Drei Nationalspieler in der Vorauswahl

Drei Weltmeister stehen in der Vorauswahl für die Auszeichnung als Fußballer des Jahres 2015. Die Nationalspieler Toni Kroos, Thomas Müller und Welttorhüter Manuel Neuer gehören zum Kreis der 23 Kandidaten, die der Weltverband FIFA benannte.

Voriger Artikel
Zé Roberto: Neuer Vertrag mit 41 Jahren
Nächster Artikel
Las Palmas: Setien tritt Nachfolge von Herrera an

Weltfußballer 2015: Drei Nationalspieler in der Vorauswahl

Quelle: EQ Images / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Zürich. Der eventuelle Nachfolger von Cristiano Ronaldo, der erneut zur Wahl steht, wird am 11. Januar 2016 beim Ballon d'Or in Zürich bekannt gegeben.

Die Abstimmung erfolgt zwischen dem 26. Oktober und 30. November durch die Spielführer und Cheftrainer der Nationalteams sowie von der Fachzeitschrift France Football ausgewählte internationale Medienvertreter.

Auf der Liste stehen außerdem der Münchener Arjen Robben, dessen Teamkollegen Robert Lewandowski und Arturo Vidal sowie der im August vom VfL Wolfsburg zu Manchester City gewechselte Belgier Kevin de Bruyne.

Die Kandidaten für die Wahl zum Welttrainer des Jahres führt Luis Enrique vom Champions-League-Sieger FC Barcelona an. Ebenfalls auf der Liste steht Bayern-Coach Pep Guardiola. - Die Vorschlagsliste im Überblick:

Weltfußballer des Jahres 2015 (in alphabetischer Reihenfolge):

Sergio Agüero (Argentinien/Manchester City), Gareth Bale (Wales/Real Madrid), Karim Benzema (Frankreich/Real Madrid), Kevin De Bruyne (Belgien/VfL Wolfsburg/Manchester City), Eden Hazard (Belgien/Chelsea), Zlatan Ibrahimovi? (Schweden/Paris St. Germain), Andrés Iniesta (Spanien/FC Barcelona), Toni Kroos (Deutschland/Real Madrid), Robert Lewandowski (Polen/Bayern München), Javier Mascherano (Argentinien/FC Barcelona), Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona), Thomas Müller (Deutschland/Bayern München), Manuel Neuer (Deutschland/Bayern München), Neymar (Brasilien/FC Barcelona), Paul Pogba (Frankreich/Juventus Turin), Ivan Rakiti? (Kroatien/FC Barcelona), Arjen Robben (Niederlande/Bayern München), James Rodríguez (Kolumbien/Real Madrid), Cristiano Ronaldo (Portugal/Real Madrid), Alexis Sánchez (Chile/FC Arsenal), Luis Suárez (Uruguay/FC Barcelona), Yaya Touré (Elfenbeinküste/Manchester City), Arturo Vidal (Chile/Juventus Turin/Bayern München).

Welttrainer des Jahres 2015:

Massimiliano Allegri (Italien/Juventus Turin), Carlo Ancelotti (Italien/Real Madrid), Laurent Blanc (Frankreich/Paris St. Germain), Unai Emery (Spanien/FC Sevilla), Pep Guardiola (Spanien/Bayern München), Luis Enrique (Spanien/FC Barcelona), José Mourinho (Portugal/FC Chelsea), Jorge Sampaoli (Argentinien/Nationalteam Chile), Diego Simeone (Argentinien/Atlético Madrid), Arsène Wenger (Frankreich/FC Arsenal).

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Sieg Nummer drei: Die Hannover Indians gegen Herne

Die Hannover Indians gewinnen im vierten Play-Off Spiel gegen den Herner EV.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. März 2017 - Frerk Schenker in Laufen in Hannover

Viel Grün, viel Wasser und fast immer flach: Hannover gilt Läufern als kleines Paradies. Ihr sucht für eure nächste Joggingeinheit nach einer neuen Runde? In unserer Serie zu den HAZ-Gesundheitswochen stellen wir schöne Laufstrecken in Hannover vor. Viel Spaß beim Testen.

mehr