Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 15 ° heiter

Navigation:
Weltfußballer-Wahl: Löw stimmte für Neuer, Müller und Kroos

Fußball Weltfußballer-Wahl: Löw stimmte für Neuer, Müller und Kroos

Bundestrainer Joachim Löw hat bei der großen Wahl des Weltverbandes FIFA alles für einen deutschen Weltfußballer gegeben. Der 55-Jährige hatte seine Stimmen für Manuel Neuer, Thomas Müller (beide Bayern München) und Toni Kroos (Real Madrid) abgegeben.

Voriger Artikel
Serie A: Palermo entlässt Ballardini - 30 Trainer in 13 Jahren
Nächster Artikel
Heldt: Keine Ausstiegsklausel bei Sané im Sommer

Weltfußballer-Wahl: Löw stimmte für Neuer, Müller und Kroos

Quelle: SID

Zürich. Auch DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger stimmte für Neuer und Müller, die dritte Wahl des Manchester-Profis war aber der Brasilianer Neymar.

Die Unterstützung aus der Heimat nützte den Nationalspielern in der Vorauswahl aber wenig. Am Ende wurde Lionel Messi (Argentinien) mit 41,33 Prozent der abgegebenen Stimmen zum fünften Mal Weltfußballer vor Cristiano Ronaldo (Portugal/27,76) und Neymar (7,86). Bester Spieler des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) war Müller (2,21) als Sechster der Wahl vor Neuer (1,97). Kroos wurde 21. (0,2931) von 23 Profis in der Vorschlagsliste.

Aus der Bundesliga verpasste Bayern-Stürmer Robert Lewandowski (Polen) als Vierter mit 4,17 Prozent der Stimmen das Finale. Arturo Vidal (Chile) wurde 17. (0,58), Arjen Robben (Niederlande) wurde Vorletzter (0,2930).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Empfang der Olympioniken am Flughafen Langenhagen

Strahlende Gesichter am Flughafen Langenhagen: Die Olympioniken Sabrina Hering, Kai Häffner und Ruth Sophia Spelmeyer sind am Dienstagabend in Hannover angekommen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. August 2016 - Norbert Fettback in Allgemein

Spaß schlägt Ehrgeiz Nun ist nicht unbedingt gesagt, dass die Marathonrennen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro für einen Laufboom hierzulande sorgen.

mehr