Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Weltfußballerin: Angerer und Sasic auf der Shortlist

Fußball Weltfußballerin: Angerer und Sasic auf der Shortlist

Die beiden mittlerweile zurückgetretenen Nationalspielerinnen Nadine Angerer und Celia Sasic stehen in der Vorauswahl für die Auszeichnung als Weltfußballerin des Jahres.

Voriger Artikel
Schily: FIFA muss Verbleib der DFB-Millionen erklären
Nächster Artikel
DFB-Frauen: Turid Knaak ersetzt verletzte Bremer

Weltfußballerin: Angerer und Sasic auf der Shortlist

Quelle: pixxmixx / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Zürich. Die zehnköpfige Shortlist gab der Weltverband FIFA am Montag bekannt. Sowohl Torhüterin Angerer (36) als auch Torjägerin Sasic (27) sind nach der WM in Kanada in den Fußball-Ruhestand getreten. Angerer, Weltfußballerin von 2013, hatte zuvor noch die Saison mit den Portland Thorns zu Ende gespielt.

Als haushohe Favoritin auf die Nachfolge der seit mehr als einem Jahr verletzten Nadine Keßler (Wolfsburg) geht aber Carli Lloyd (33) ins Rennen. Die Mittelfeldspielerin hatte die USA mit einem Hattrick im Finale gegen Japan (5:2) Anfang Juli zum WM-Triumph geführt und wurde zur besten Spielerin des Turniers gewählt. Die frühere Frankfurterin Sasic hatte den goldenen Schuh als beste WM-Torschützin (6 Treffer) gewonnen und war im August zu Europas Fußballerin des Jahres gewählt worden.

Bei der Wahl zum Welttrainer des Jahres im Frauenfußball dürfen Thomas Wörle von Bayern München sowie Colin Bell als Coach des Champions-League-Siegers 1. FFC Frankfurt auf die Auszeichnung hoffen.

Die Nominierungen bei den Männern werden am Dienstag veröffentlicht. Die Top 3 aller Kategorien werden am 30. November bekannt gegeben, verliehen werden die Preise am 11. Januar 2016 in Zürich. - Die Nominierten im Überblick:

FIFA-Weltfußballerin 2015: Nadine Angerer (Deutschland), Ramona Bachmann (Schweiz), Kadeisha Buchanan (Kanada), Amandine Henry (Frankreich), Eugénie Le Sommer (Frankreich), Carli Lloyd (USA), Aya Miyama (Japan), Megan Rapinoe (USA), Celia Sasic (Deutschland), Hope Solo (USA)

FIFA-Frauenfußballtrainer/in 2015: Calle Barrling (Schweden/schwedisches U-19-Nationalteam), Colin Bell (England/1. FFC Frankfurt), Farid Benstiti (Frankreich/Paris Saint-Germain), Jill Ellis (USA/US-Nationalteam), Laura Harvey (England/Seattle Reign), John Herdman (England/kanadisches Nationalteam), Gérard Prêcheur (Frankreich/Olympique Lyon), Mark Sampson (Wales/englisches Nationalteam), Norio Sasaki (Japan/japanisches Nationalteam), Thomas Wörle (Deutschland/Bayern München)

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr