Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Weltmeister Deutschland bezieht EM-Trainingslager im Tessin

Fußball Weltmeister Deutschland bezieht EM-Trainingslager im Tessin

Fußball-Weltmeister Deutschland bezieht im kommenden Jahr sein EM-Trainingslager in Ascona am Lago Maggiore, wo die DFB-Auswahl auch 2008 während der EM in Österreich und der Schweiz residiert hatte.

Voriger Artikel
Fandel kritisiert öffentliche Schiri-Schelte und "leichte Faller"
Nächster Artikel
Löw: Mit 29 Spielern zur EM - Müller Toptorjäger

Weltmeister Deutschland bezieht EM-Trainingslager im Tessin

Quelle: TOBIAS SCHWARZ / SID-IMAGES/AFP

Leipzig. DFB-Teammanager Oliver Bierhoff kann nach dem 2:1 (0:0) der DFB-Auswahl gegen Georgien, mit dem sich Deutschland am Sonntag in Leipzig das Ticket für die EURO 2016 (10. Juni bis 10. Juli) in Frankreich sicherte, die letzten Details klären.

"Das Tessin bietet die besten Voraussetzungen", hatte Bierhoff bereits im Vorfeld gesagt. Bundestrainer Joachim Löw wird voraussichtlich wenige Tage nach dem Ende der Bundesliga-Saison am 14. Mai mit dem Gros seiner EM-Kandidaten in der Schweiz die Vorbereitung auf die Endrunde beginnen, die nach Angaben von Bierhoff zehn bis zwölf Tage dauern wird.

In der unmittelbaren Vorbereitung wird Deutschland noch zwei Testspiele absolvieren - das erste möglicherweise in der Schweiz oder Österreich, die Generalprobe aber zu Hause vor eigenem Publikum. Die Gegner stehen noch nicht fest und sollen erst nach der Auslosung der EM-Gruppen am 12. Dezember in Paris klar gemacht werden.

Bereits während der EM 2008 hatte Löw während des Turniers mit seiner Mannschaft im Luxushotel Giardino gewohnt, wo der DFB-Tross wohl auch im kommenden Jahr für die Vorbereitungszeit Quartier bezieht. 2008 war Deutschland bis ins EM-Finale gekommen, wo es Spanien unterlag (0:1).

In Évian-Les-Bains am Genfer See hatte der DFB zuvor bereits sein EM-Quartier Hotel Ermitage für die gesamte Zeit des Turniers in Frankreich plus Vorlaufzeit gebucht.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr