Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Weltmeister Kramer hofft auf neue Chance in der Nationalmannschaft

Fußball Weltmeister Kramer hofft auf neue Chance in der Nationalmannschaft

Fußball-Weltmeister Christoph Kramer verknüpft mit seiner Rückkehr von Bayer Leverkusen zum Bundesliga-Rivalen Borussia Mönchengladbach auch die Hoffnung auf ein Comeback in der Nationalmannschaft.

Voriger Artikel
Muskelfaserriss bei Mainz-Torhüter Curci
Nächster Artikel
Wolfsburg gewinnt mit Draxler gegen St. Etienne - Kuba trifft

Weltmeister Kramer hofft auf neue Chance in der Nationalmannschaft

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Mönchengladbach. "Nach der EM geht es wieder bei Null los", sagte der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler, den Bundestrainer Joachim Löw für die EM in Frankreich nicht nominiert hatte, mehreren Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Allerdings meldete Kramer, der im WM-Finale 2014 gegen Argentinien (1:0 n.V.) in der Startelf gestanden hatte, keine Ansprüche beim Bundestrainer an. "Ich werde nicht als Ziel A die WM in Russland 2018 und als Ziel B die Startelf ausrufen. Das einzige Ziel für mich ist, jeden Tag ein besserer Sportler zu werden. Der Rest ergibt sich von allein", sagte Kramer, für den Mönchengladbach die Klub-Rekordablöse von 15 Millionen Euro nach Leverkusen überwiesen hatte.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Sieg Nummer drei: Die Hannover Indians gegen Herne

Die Hannover Indians gewinnen im vierten Play-Off Spiel gegen den Herner EV.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr