Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Weltmeister Podolski fordert Respekt ein

Fußball Weltmeister Podolski fordert Respekt ein

Fußball-Weltmeister Lukas Podolski hat von seinen Kritikern mehr Respekt eingefordert. "Ich habe über 100 Länderspiele absolviert, das habe ich nicht verdient", sagte der 127-malige Nationalspieler bei seinem ersten öffentlichen Auftritt im EM-Trainingslager von Weltmeister Deutschland in Ascona: "Ich kann alle Diskussionen um meine Person verstehen.

Voriger Artikel
4000 Euro Geldstrafe für Würzburger Kickers
Nächster Artikel
VfB: Janßen und Reijnierse Assistenten von Luhukay

Weltmeister Podolski fordert Respekt ein

Quelle: PATRIK STOLLARZ / SID-IMAGES/AFP

Ascona. Nur das Wort 'Maskottchen' gehört da nicht hinein. Das ist unverschämt, mich so zu bezeichnen."

Als Maskottchen sei er "bestimmt nicht hierhergekommen", stellte der 30-Jährige klar. Podolski, der bei der EM-Endrunde in Frankreich sein siebtes Turnier bestreitet, freut sich trotz der teils harschen Kritik an seiner Nominierung in den deutschen EM-Kader auf die kommenden Wochen und hat nur ein Ziel: "Ich will Europameister werden."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr