Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"Werde alles dafür tun": Kruse glaubt an Rückkehr ins Nationalteam

Fußball "Werde alles dafür tun": Kruse glaubt an Rückkehr ins Nationalteam

Angreifer Max Kruse vom VfL Wolfsburg rechnet sich nach wie vor Chancen auf eine Rückkehr in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft aus. "Das ist die Entscheidung des Bundestrainers, aber ich werde alles dafür tun, um mit meiner sportlichen Leistung wieder auf mich aufmerksam zu machen, das ist ganz klar", sagte Kruse der Rheinische Post (Donnerstagausgabe).

Voriger Artikel
Medien: Harnik-Wechsel zum Magath-Klub in China geplatzt
Nächster Artikel
CAS bestätigt Sperre des albanischen Meisters KS Skenderbeu

"Werde alles dafür tun": Kruse glaubt an Rückkehr ins Nationalteam

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Wolfsburg. Bundestrainer Joachim Löw hatte den 28-Jährigen nach mehreren Verfehlungen abseits des Platzes nicht für die Europameisterschaft nominiert. "Das ist natürlich kein schönes Gefühl. Vor allem weil ich bei beiden Qualifikationsphasen dabei war und bei eigentlich fast allen Spielen im Kader war, ist es natürlich bitter, wenn man bei so großen Turnieren nicht dabei ist", sagte Kruse nun: "Aber am Ende muss man das sportlich sehen. Ich hab's zweimal nicht geschafft unter die letzten 23 zu kommen und jetzt geht es halt weiter."

Im EM-Halbfinale gegen Gastgeber Frankreich am Donnerstag (21.00 Uhr/ZDF) setzt er auf das deutsche Team. "Ich bin der Überzeugung, dass Deutschland das Finale erreichen wird", sagte Kruse.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr