Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Werder: Bartels muss weiter pausieren

Fußball Werder: Bartels muss weiter pausieren

Die Zeit für Werder Bremens Offensivmann Fin Bartels wird eng vor dem Bundesligist-Duell bei Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr/Sky). Der 29-Jährige konnte auch am Mittwoch wegen Adduktorenproblemen nicht am Teamtraining teilnehmen.

Voriger Artikel
Bundesligist MSV Duisburg holt österreichische Nationalstürmerin
Nächster Artikel
Ex-Minister Schily widerspricht im Fall Beckenbauer dem DFB

Werder: Bartels muss weiter pausieren

Quelle: firo Sportphoto/J?rgen Fromme / SID-IMAGES/FIRO

Bremen. Werder hatte angekündigt, Bartels schaue in dieser Woche "von Tag zu Tag", ob es für die Einheiten mit der Mannschaft reicht.

Ein möglicher Ausfall würde die Auswahl von Trainer Viktor Skripnik weiter verringern. Mit Claudio Pizarro (muskuläre Probleme) und Max Kruse (Knie-OP) fehlen dem Ukrainer nach dem Fehlstart mit drei Pleiten in drei Pflichtspielen ohnehin schon wichtige Kräfte. Auch Zugang Justin Eilers spielt bislang aufgrund einer Hüftverletzung keine Rolle.

Mit dabei im Training war jedoch wieder Verteidiger Niklas Moisander, der bei der 1:2-Niederlage gegen den FC Augsburg wegen Fuß-Problemen nicht zum Kader gehörte.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr