Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Werder: Nouri kann in Leipzig wohl mit Gnabry und Sané planen

Fußball Werder: Nouri kann in Leipzig wohl mit Gnabry und Sané planen

Trainer Alexander Nouri (37) vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen kann beim starken Aufsteiger RB Leipzig wohl auf die zuletzt angeschlagenen Serge Gnabry und Lamine Sané zurückgreifen.

Voriger Artikel
Ismael fiebert Bundesliga-Debüt entgegegen: "Wollen neue Chance nutzen"
Nächster Artikel
Erstmals seit Mai: Reus absolviert komplettes Mannschaftstraining

Werder: Nouri kann in Leipzig wohl mit Gnabry und Sané planen

Quelle: FIRo/SID-IMAGES

Bremen. Angreifer Gnabry hat seine Wirbelprellung auskuriert, auch Innenverteidiger Sané ist trotz einer Mandelentzündung wohl einsatzfähig. "Wir gehen davon aus, dass es klappt", sagte Nouri vor der Partie beim Tabellendritten (Sonntag, 15.30 Uhr/Sky).

In Leipzig wollen die Bremer ihren Aufwärtstrend von drei Spielen ohne Niederlage fortsetzen. "Ich bin sehr optimistisch. Wir haben gezeigt, dass man mit richtiger Haltung und Aufmerksamkeit überall bestehen kann", sagte Nouri, der als Nachfolger von Viktor Skripnik nur einen Punkt weniger (sieben) holte als der FC Bayern im gleichen Zeitraum.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf gegen Rhein-Neckar Löwen

Gegen den deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen unterlagen die "Recken" mit 26:30.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr