Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Werder: Skripnik will Kader verkleinern, Pizarro weiter angeschlagen

Fußball Werder: Skripnik will Kader verkleinern, Pizarro weiter angeschlagen

Werder Bremens Trainer Viktor Skripnik will seinen Kader noch in dieser Woche verschlanken. "Am Donnerstag, wenn alle da sind, werden wir die Entscheidung treffen, wer zur U23 geht", sagte der 46-Jährige im Klub-TV der Hanseaten.

Voriger Artikel
Erinnerung an Edelfan: Lilien spielen im Jonathan-Heimes-Stadion
Nächster Artikel
3. Liga: FSV-Profi Heitmeier für ein Spiel gesperrt

Werder: Skripnik will Kader verkleinern, Pizarro weiter angeschlagen

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Bremen. Derzeit hat Skripnik 34 Spieler im erweiterten Aufgebot, darunter auch etliche Verletzte wie die Neuzugänge Max Kruse, Justin Eilers und Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede. Mit einer Pokalpleite bei den Sportfreunden Lotte (1:2) und einer 0:6-Klatsche bei Bayern München ist Werder der Saisonstart gründlich misslungen.

Für das Duell mit dem FC Augsburg am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) droht dem Ukrainer Skripnik nun erneut der Ausfall von Torjäger Claudio Pizarro. Der Peruaner, in dieser Saison noch nicht zum Einsatz gekommen, fehlte am Montag wegen muskulärer Probleme im Mannschaftstraining.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr