Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Werder hat Yatabaré-Einsatz noch nicht abgeschrieben

Fußball Werder hat Yatabaré-Einsatz noch nicht abgeschrieben

Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat das Debüt des in Belgien nachträglich für vier Spiele gesperrten Neuzugangs Sambou Yatabaré am Freitag (20.30 Uhr/Sky) bei Borussia Mönchengladbach noch nicht abgeschrieben.

Voriger Artikel
Van Nistelrooy verlässt Elftal-Trainerstab
Nächster Artikel
Effenberg: Finke-Ultimatum "kein Problem für mich"

Werder hat Yatabaré-Einsatz noch nicht abgeschrieben

Quelle: CHARLY TRIBALLEAU / SID-IMAGES

Bremen. Bislang liegt den Hanseaten keine offizielle Mitteilung darüber vor, dass der Deutsche Fußball-Bund (DFB) dieses Strafmaß übernimmt.

"Wir machen uns darüber erst Gedanken, wenn wir Näheres erfahren", sagte Werder-Sportdirektor Thomas Eichin am Mittwoch. Der 26 Jahre alte Nationalspieler Malis hatte im letzten Spiel für seinen bisherigen Arbeitgeber Standard Lüttich einem am Boden liegenden Gegenspieler auf das Sprunggelenk getreten, Fernsehbilder überführten den Mittelfeldspieler.

"Ob nun mit oder ohne Sambou, wir wollen uns in der Tabelle weiter verbessern", sagte Werder-Trainer Viktor Skripnik vor der Partie auf dem Bökelberg, wo die Norddeutschen im Dezember im DFB-Pokalspiel mit 4:3 gewinnen konnten.

Fest steht ein erster Termin im Hinblick auf die neue Spielzeit. Vom 23. bis 30. Juli wird der SV Werder zum fünften Mal in Folge ein Trainingslager im österreichischen Zell am Ziller aufschlagen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr