Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Werder will Seeler-Enkel Öztunali halten

Fußball Werder will Seeler-Enkel Öztunali halten

Der abstiegsbedrohte Bundesligist Werder Bremen versucht, den von Bayer Leverkusen ausgeliehenen hoch talentierten Mittelfeldspieler Levin Öztunali (19), Enkel von Hamburgs Fußball-Ikone Uwe Seeler, über die Saison hinaus an sich zu binden.

Voriger Artikel
Russland-Kapitän Schirokow bis Saisonende zu ZSKA Moskau
Nächster Artikel
Vor Zweitliga-Spitzenspiel gegen "Brauseklub" RB Leipzig: St. Pauli präsentiert Energydrink-Sponsor

Werder will Seeler-Enkel Öztunali halten

Quelle: firo Sportphoto/Jürgen Fromme / firo Sportphoto/SID-IMAGES

Leverkusen. "Ich habe kurz mit Rudi Völler (Sportchef Bayer Leverkusen, d.Red.) geredet und meinen Wunsch für ein längeres Gespräch hinterlegt", sagte Werder-Manager Thomas Eichin nach dem 3:1-Sieg der Hanseaten im Viertelfinale des DFB-Pokals bei Bayer.

"Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Levi weiter für uns spielt und bei uns Spielpraxis sammelt", betonte Eichin. Allerdings deuten die Zeichen unterm Bayer-Kreuz eher darauf hin, dass der U21-Nationalspieler nach Leverkusen zurückkehren wird. "Levi ist noch bis zum Sommer ausgeliehen, er hat sich in Bremen - so wie wir uns das erhofft haben - weiterentwickelt", sagte Bayer-Coach Roger Schmidt. Man werde die Entwicklung des Teenagers an der Weser beobachten und dann eine Entscheidung fällen, so der Leverkusener Übungsleiter.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr