Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wetten auf Rauswurf: Skripnik bleibt gelassen

Fußball Wetten auf Rauswurf: Skripnik bleibt gelassen

Trainer Viktor Skripnik (46) von Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat gelassen darauf reagiert, dass er laut eines Wettanbieters als erster Kandidat auf eine Entlassung in der kommenden Saison gilt.

Voriger Artikel
Fußball: Olympia ohne Leipziger Poulsen
Nächster Artikel
Berufung eingelegt: Niersbach geht gegen Sperre vor

Wetten auf Rauswurf: Skripnik bleibt gelassen

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Bremen. "Ich nehme das zur Kenntnis, grundsätzlich ist mir das aber egal, welche Wetten angeboten werden. Ich weiß, dass der Verein hinter mir und meinem Team steht", sagte der Ukrainer in einem Interview mit der Sport Bild. Die Hanseaten hatten im Sommer Skripniks Vertrag bis 2018 verlängert.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr