Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"Whistleblower" Blazer von FIFA lebenslang gesperrt

Fußball "Whistleblower" Blazer von FIFA lebenslang gesperrt

Die FIFA hat in der Aufarbeitung des Korruptionsskandals beim Fußball-Weltverband ihren früheren US-Spitzenfunktionär Chuck Blazer lebenslänglich gesperrt. Das teilte die FIFA am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Sandrock: Niersbach wollte sich nicht als FIFA-Boss bewerben
Nächster Artikel
DFB-Frauen: Sandrock verteidigt Neid-Nachfolgeregelung

"Whistleblower" Blazer von FIFA lebenslang gesperrt

Quelle: STEPHEN DUNN / STF / GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID

Zürich. "Herr Blazer hat in seinen unterschiedlich hochrangigen Positionen bei der FIFA und der CONCACAF fortwährend und wiederholt viele und verschiedene Handlungen eines Fehlverhaltens begangen", lautete die offizielle Begründung der FIFA für die Sperre.

Blazer ist in dem Bestechungsskandal eine der Schlüsselfiguren. Der 70-Jährige war lange Jahre Mitglied der FIFA-Exekutive und Generalsekretär des Kontinentalverbandes CONCACAF (Nord- und Mittelamerika sowie Karibik). Im Zuge von Ermittlungen der US-Justiz gestand der New Yorker die mehrfache Annahme von Bestechungsgeldern und fungierte danach für die Behörden bei den Verbänden auch als eingeschleuster Informant.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr