Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Wieder Wood: Union besiegt Heidenheim

Fußball Wieder Wood: Union besiegt Heidenheim

Angeführt von Serienknipser Bobby Wood hat Union Berlin seinen Aufwärtstrend in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Die Hauptstädter besiegten den Tabellennachbarn 1. FC Heidenheim dank des Treffers des US-Nationalspielers mit 1:0 (1:0) und verbesserten sich mit dem sechsten Heimsieg in Serie auf Rang sechs.

Voriger Artikel
Kaiserslautern kann doch noch auswärts gewinnen
Nächster Artikel
1:3 in Fürth: Fortuna immer stärker unter Druck

Wieder Wood: Union besiegt Heidenheim

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Berlin. Die zuvor in fünf Spielen ungeschlagenen Heidenheimer fielen auf den neunten Platz zurück.

Wood (27.) erzielte bereits sein 17. Saisontor für das Team von Interimstrainer André Hofschneider, der zur kommenden Saison von Ex-Schalke-Coach Jens Keller abgelöst wird. Der 23-jährige Wood hat somit in allen acht Spielen dieses Jahres getroffen.

19.634 Zuschauer in der Alten Försterei sahen einen munteren Auftakt. Damir Kreilach verpasste die frühe Führung für die Eisernen mit einem Pfostenschuss aus spitzem Winkel (18.). Fünf Minuten, nachdem Wood seine erste Chance ungenutzt gelassen hatte, köpfte der Stürmer dann nach einer Ecke von Felix Kroos unbedrängt ein.

Auch nach der Pause blieben die Berliner weitgehend die spielbestimmende Mannschaft, die Partie verflachte aber merklich. Union verwaltete die Führung, die bemühten Gäste brachten wenig Gefährliches zustande.

Beste Union-Spieler waren Wood und Kroos, bei Heidenheim gefielen Marc Schnatterer und Sebastian Griesbeck.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr