Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wolfsburg bangt vor Rückrundenauftakt um Trio

Fußball Wolfsburg bangt vor Rückrundenauftakt um Trio

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg bangt vor dem Rückrundenstart bei Eintracht Frankfurt am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) um den Einsatz der Mittelfeldspieler Luiz Gustavo und Maximilian Arnold (beide Knieprobleme) sowie von Torhüter Diego Benaglio (fiebriger Infekt).

Voriger Artikel
Hoffenheim ohne Kapitän Schwegler gegen Leverkusen
Nächster Artikel
Werder leiht Verteidiger Djilobodji vom FC Chelsea aus

Wolfsburg bangt vor Rückrundenauftakt um Trio

Quelle: firo Sportphoto/Fabian Simons / firo Sportphoto/SID-IMAGES

Wolfsburg. Luiz Gustavo und Benaglio konnten zuletzt immerhin wieder trainieren, Arnold musste vor dem ersten Spiel des Jahres pausieren.

"Es ist noch nicht klar, ob er spielen kann", sagte VfL-Trainer Dieter Hecking zur Situation beim brasilianischen Nationalspieler Luiz Gustavo. Sollte auch Arnold ausfallen, dürften Christian Träsch und Josuha Guilavogui das Duo im defensiven Mittelfeld bilden. Benaglio sei laut Hecking "auf dem Weg der Besserung". In der Winterpause hatte sich zudem Stürmer Bas Dost den Mittelfuß gebrochen und wird mehrere Wochen ausfallen.

"Es ist wichtig, dass wir sofort in gutes Fahrwasser kommen", sagte Hecking vor dem Duell bei den Hessen. Mit nur sechs Punkten in der Hinrunde sind die Wolfsburger allerdings das zweitschwächste Auswärtsteam der Liga. "Die Statistik liest sich nicht gut für eine Mannschaft, die in der Champions League spielt", sagte Hecking.

Mit 26 Zählern belegen die Niedersachsen derzeit den siebten Tabellenplatz.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr